joomla templates top joomla templates template joomla
Dienstag, 15 September 2015 15:09

Gebrauchtboote-Kauf - Worauf sollte ich achten?

Für viele ist ein gebrauchtes Kajak eine gute Option - nicht nur für Personen, die neu mit dem Kajakfahren anfangen. Auf Gebrauchtbootbörsen wie soulboater.com oder 4paddlers.com findet man eine Fülle von Kajaks und anderem Paddelmaterial, welches zum Verkauf angeboten wird. Eine andere, etwas persönlichere Möglichkeit bietet auch Facebook an - z.B. über die Gruppe "Paddelsport- und Wassersportflohmarkt". Oft befinden sich hierunter super Boote, die noch ohne Probleme viele Jahre gepaddelt werden können und das zu einem attraktiven Preis. Doch es gibt auch einige Dinge, auf die man beim 2nd Hand-Kauf achten sollte. Wir stellen euch einige Kriterien auf, die ihr bei eurem nächsten Gebrauchtboot als potentieller Käufer beachten solltet.

Publiziert in Kajak+

Spätestens, wenn es irgendwann mal so kommen sollte, dass man sich in seinem Paddler-Leben dazu entscheidet häufiger im Wildwasser unterwegs zu sein steht man im Kanushop seiner Wahl vor den Wurfsäcken, seltener auch "Wurfleine" oder "Rettungswurfleine" genannt. Dies ist ein Rettungsgegenstand der auf Wildwassertouren tendenziell in jedes Kajak gehört. Hier gibt es in einem gut sortierten Shop meist nicht nur einen einzigen Wurfsack, sondern direkt eine ganze Auswahl. Diese unterscheiden sich meist in die Länge des Seils und der damit verbundenden Größe. Jeder Hersteller setzt dazu noch auf unterschiedliche Farben und kleine Features, z.B. Reflexionsstreifen, die Möglichkeit ihn mit einem Gurt zu tragen, etc. Neben der Länge des Seils ist auch der Durchmesser sowie das Herstellverfahren sowie verwendete Materialien ein Unterschied, die erst bei genauerem Hinsehen auffallen. Das Material wird meist erst in wirklich brenzligen Situationen interessant oder wenn man wirklich Druck auf das Seil kommt. Dies könnte etwa der Fall sein, wenn ein Flachenzug gebaut wird. Schwimmfähig muss natürlich jedes Wurfsackseil sein. Eine auffällige Farbe ist ebenso sinnvoll.

Publiziert in Kajak+